Donnerstag, 21. Januar 2016

Ausgrabungen im Kleiderschrank


Das Nähen ist ein tolle Sache, aber mein Kleiderschrank war vorher irgendwie leerer. So ist der schöne Rock ziemlich weit unter den Stapel gerutscht und jetzt habe ich gerettet und herbstlich kombiniert. Am schönen Niederrhein sieht es im Moment wirklich so aus, wie auf den Fotos. Hier is nix mit Schnee, nur ein paar Krümel Puderzucker lagen mal kurz hier rum. 



Den Schal habe ich mir tatsächlich mal selber gestrickt... ähm vor ein paar Jahren. Da war ich noch jung und schön und habe noch studiert. ;-) Ich mag ihn immer noch gerne. Ich hab richtig Lust dazu mir, passend zum #nähmob No.2 von Annelie von Ahoi und zwirnguin noch mal einen dicken und kuscheligen Schal zu stricken oder vielleicht doch zu häkeln?! Ich brauche schöne Wolle!


Was meint ihr? Die Ausgrabungen im Kleiderschrank haben sich doch gelohnt, oder? 
Der Rock ist aus Jersey genäht und nur mit einem Rollsaum in knallrot gesäumt. Der Schnitt ist Invidia von erbsünde. Da nähe ich mir noch mal einen und den vergrabe ich dann nicht mehr!



Da hier kein Schnee liegt und wenn ich ehrlich bin, findet die Autofahrerin in mir das auch ganz gut, schaue ich mir jetzt mal eure Schneefotos an und freue mich für alle Kinder trotzdem auf Schnee.


Rock: Invidia von erbsünde
Schal: von mir gestrickt
Stoff: Jersey vom Fachhändler vor Ort

verlinkt: RUMS

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen