Dienstag, 3. März 2015

Plotter, Folie, Stoff und Textilfarbe



Beim Plotten habe ich noch etwas ausprobiert. Ich entgittere am liebsten so, dass ich beide Teile der Folie nutzen kann. Das klappt nicht immer. Hier habe ich aus dem Negativ eine Schablone erstellt und dann mit Textilfarbe den Stoff betupft oder bestempelt. Sogar der Farbverlauf hat geklappt. Endlich hat sich mal die Gelegenheit ergeben mit der Textilfarbe zu experimentieren. So sieht der Beutel doch noch viel besser aus.  


Wenn man den Wein gar nicht verschenken möchte, sondern lieber selber trinken möchte könnte es auch so aussehen. Klar, dass sich auch eine Perle mit aufs Bild gemogelt hat. Es fehlte mir einfach ein roter Farbtupfer. 



Das Shirt habe ich *hier* schon gezeigt. Heute zeige ich euch, dass sich der geniale Spruch nicht nur auf einem Shirt gut macht. Finde ich auf jeden Fall. Dei Plotterdatei ist von Krumme Nadel.


So sieht es aus, wenn im Hause farbANKEr Fotos gemacht werden. :-) 


verlinkt:  outnow!
             Plotterliebe
             Creadienstag
             rosa
             Herzensangelegenheiten
             stoffe-selbst-designen


1 Kommentar:

  1. Ich hatte den megacoolen Spruch ja schon bei Krumme Nadel gesehen und doch finde ich deine Umsetzung grandios. So klasse, denn ich bin eine Winzerstochter und ehemalige Weinkönigin. Ich sitze auch gerade am Computer bei einem leckeren Glas Rotwein und grinse über den megacoolen Spruch. Die Idee etwas aus dem geplotterten zu machen hatte ich auch. Aber bisher schlummern die entgitterten Wörter vor sich hin .... deshalb bin ich froh, deinen Post entdeckt zu haben. VG Karin

    AntwortenLöschen