Donnerstag, 4. Dezember 2014

Tschällensch trifft Kunst #rikotschä



Doppelnaht ruft zur Tschällensch, um genau zu sein zur Ri-Ko-Tschällensch. Nein, ich drehe noch nicht ganz durch. Ich nähe nur und das zusammen mit den Mädels von Doppelnaht und einigen anderen Mädels, die gerne eine Ringel-Kombi für sich nähen möchten. Ja! Ich nehme die Tschällensch an! Gerne! 





Es müssen Ringel und Streifen vernäht werden und die Kombi sollte aus mindestens zwei Teilen bestehen. Das sind die Regeln. Da ich gerne zusammen mit anderen nähe, na gut, eigentlich näht jede für sich, aber irgendwie sind wir ja doch zusammen und ich dann am Ende gerne schaue was die anderen so genäht haben, bin ich sehr gerne dabei! Ich bin gespannt, welche Kombis so entstanden sind.  



Warum es hier auch um Kunst geht? Hinter mir sehr ihr den sechs Meter hohen Anulo (Ring) des Künstlers Mauro Stuccioli. Die Fotos haben wir im Skulpturenpark im Garten des Museum Abteiberg gemacht. Im Hintergrund ist das Mönchengladbacher Münster zu sehen. 






Genäht habe ich eine Valeska aus Cordstoff mit Ringelbündchen und dazu ein großes Dreieckstuch aus Ringeln und Punkten und zufällig und doch sehr passend aus einem Stoff der Surprise, Surprise Kollektion. Dazu gibt es auf dem Kleiderbügel noch passend eine geringelte Shelly. In der kompletten Kombi habe ich mich aber gefühlt wie ein Streifenhörnchen und mich einfach für das petrolfarbene Shirt entschieden. Die gestreift und gepunktete Beanie müsst ihr euch noch denken, sie hat es nicht mir auf die Fotos geschafft. Auch die farblich passend zur Kombi selbst gedrehten Perlen von meinen Vorschaufotos sieht man auf den Tragefotos nicht. Hätte ich mir auch gleich denken können, dass Kette und Tuch nicht so gut zusammen passen. Ach, so wie es ist gefällt mir die Ringel-Kombi trotzdem schon sehr gut!













Nicht nur durch meine Stadt, sondern auch beim heutigen RUMS spaziere ich heute mal in meiner Ringel-Kombi genäht auch aus Cord mit Herz im Stoff vorbei. 

Kommentare:

  1. Ganz lieben Dank für diese vielen schönen Fotos! Die Kombination von türkis und lila find ich schon lange spannend. Die RiKo ist also ganz nach meinem Geschmack. Und dass du auch noch Perlen drehen kannst... WOW! Ich hab mal eine versucht... *kicher*
    Liebste Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. was ist das denn für eine geniale kombi geworden???
    ich liebe lila und dann noch petrol dazu... das konnte ja nur gut werden!
    steht dir verdammt gut so!
    ... und dann noch die genialen stiefel! verätst du mir, was das für welche sind?

    liebsten dank fürs zusammen nähen!
    lg einchen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke, eine Traum Kombi...echt bei Dir darf ich nicht mehr gucken kommen: Perlendrehen -> angestachelt, Fidelia -> wird nächste Woche hier genäht, Valeska....oooh man muss ich auch auf jeden Fall noch mal versuchen....Wahnsinnig schöne Fotos, ich bin ja ein großer Fan von moderner Kunst im Kontakt zu Alten Meisterwerken...damit bin ich, aber schon lange infiziert...;-)
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anke,

    ich schließe mich an: Ein absolutes Traumoutfit! Lila ist meine absolute Lieblingsfarbe und eine Valeska wollte ich auch immer schon mal nähen. Ich habe mich bloß noch nie getraut, lila und petrol zu kombinieren (überhaupt hab ich mich noch nie an petrol getraut obwohl ich die Farbe eigentlich sehr schön finde). Du zeigst, dass es absolut möglich und wunderschön aussehen kann.
    Absolut toll <3

    Viele liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Was für schöne Fotos!

    Du hast eine super Ri-Ko geschaffen und mit fantastischen Bilder sehr gut in Szene gesetzt. Ich bin begeistert :o)

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Kombi, ich liebe lila und türkis und dir steht es super! Die Bilder sind auch klasse geworden, dass Gesamtbild ist richtig stimmig.

    AntwortenLöschen
  7. Ui, ein schickes Outfit! Toll, dass Du bei meiner Linkparty dabei bist! Freut mich!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen