Donnerstag, 30. Oktober 2014

Ärmel für die Superbia





Punkte gehen ja immer, oder?


Deshalb habe ich mir eine gepunktete Bluse genäht. Erbsünde hat passend zum Herbst zum Probenähen gerufen und ich war wieder sehr gerne dabei. Danke an die Mädels aus dem Probenähteam! Es macht so viel Spaß mit euch! Ich habe nicht nur eine Bluse genäht, sondern auch noch zwei weitere Langarm-Superbias. Die zeige ich euch auch noch. Und ich werde auch noch mindestens eine Superbia nähen. In Gedanken ist sie schon fertig und der Stoff schon vorgewaschen. Die Sommer-Superbias unter einer Jacke zu verstecken ist doch viel zu schade, oder?  


Das Schnittmuster enthält zwei Ärmelvarianten und zusätzlich gibt es hier eine Erklärung, wie ein keilförmig zulaufender Ärmel genäht werden kann. Dazu gibt es verschiedene Abschlußmöglichkeiten. Es ergeben sich unzählige Kombinationsmöglichkeiten. Ich habe hier den geraden Ärmel mit Rüsche und Schleife genäht. Von den verschiedenen Varianten gibt es eine ProbenähgalerieViel Spaß beim Anschauen der Superbias als Bluse, Kleider oder Tunika mit den verschiedenen Bündchen und Halsausschnittvarianten! Vielleicht treffen wir uns aber auch bei RUMS oder bei out nowDas ebook zur Ärmelerweiterung der Superbia ist natürlich wie immer im Shop von erbsünde erhältlich. Und alle Varianten sind, wie immer bei erbsünde, ganz prima im ebook beschrieben. Los geht es! Ärmel für alle!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen