Donnerstag, 11. September 2014

Feuer und Flamme

Am Marktsonntag bei der Zuckerperle hat mich die liebe Grit gefragt, ob ich sie in ihrem Atelier besuchen möchte und selber... JA! Noch bevor Sie die Frage bis zum Ende gestellt hat, kam meine Antwort ganz ohne zu Überlegen auch schon aus meinem Mund geschossen. Oh ja! Großartig!





Heute war der große Tag! Die Stunden am Vormittag flogen nur so dahin und es hat so sehr viel Spaß gemacht. Erstmal musste ich dann die Perlen zum Abkühlen noch im Atelier lassen. Ich war so aufgeregt und glücklich! Am Nachmittag konnte ich diese tollen Perlen dann abholen. Die Perlen habe tatsächlich ich gemacht! Ich bin stolz und glücklich und deshalb zeige ich sie heute bei RUMS.



... und schon ist es passiert und ich kann nicht mehr aufhören. Es stimmt Perlendrehen macht wohl süchtig. Morgen habe ich bestimmt Muskelkater, denn was so locker und flockig aussieht ist natürlich gar nicht so einfach. Ich hätte nicht gedacht, dass beim ersten Versuch so tolle Perlen entstehen. 

So ein schöner und verrückter Tag! Danke Grit! Mal sehen wie es weiter geht mit mir und den Perlen?! 

Danke Grit, dass du so tolle Fotos mit meiner neuen Kamera gemacht hast. Ich wußte doch, dass die Kamera bei dir in guten Händen ist. :-) 

Kommentare:

  1. Oh wie toll, die sehen ja klasse aus deine Erstlingswerke! Mich juckt es auch wieder in den Fingern, bin grad voll dem Nähvirus erlegen ;-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich glaube der Nähvirus und der Perlenvirus vertragen sich ganz gut. ;-)

      Löschen
  2. Oh toll!! Schön, sind sie geworden!!
    Ich musste meinen Kurs im Sommer leider absagen, und hoffe, dass am Samstag bei unserem neuen VHS-Programm wieder ein Kurs dabei ist...

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ja wunderschön!!! Hätte ich auch nicht gedacht, dass man beim allerersten Versuch so tolle Perlen schafft. Ich wünsch dir auch weiterhin beim Perlendrehen viel Spaß!
    Herzliche Grüße, Uli

    AntwortenLöschen